Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
9-Identify Yourself EDT 100ml

WORMLAND

Eau de Toilette

 

49,95 €
49,95 €
Instant-checkout mit
9-Identify your DNA

WORMLAND

Eau de Toilette

 

49,95 €
49,95 €
Instant-checkout mit

Feines Herren Parfüm im Onlineshop entdecken

Als Parfüm werden eine große Menge verschiedener Produkte bezeichnet. Einerseits bezeichnet das Wort Parfüm die Duftstoffe, die als Grundlage für alle Wässerchen, aber oft auch als Zusätze von Kosmetikprodukten wie Seife verwendet werden. Korrekterweise bezeichnet das Wort jedoch nur ebenjene Duftwasser. Aus diesen Riechstoffen, destilliertem Wasser und Alkohol hergestellt, blickt Parfüm auf eine lange Geschichte zurück und ist bei Männern ebenso beliebt wie bei Frauen. Auch hier gibt es noch verschiedene Typen, wie das Eau de Toilette oder das Eau de Cologne – hierzu später mehr. Die Riechstoffe können entweder natürlicher oder synthetischer Natur sein, heutzutage wird immer mehr auf Letzteres gesetzt. Herren Parfüm ist heute so vielseitig wie das für Damen – und Herren, die das richtige Männer Parfüm tragen, wirken nicht nur eleganter, sondern auch direkt sympathischer.

Die Geschichte des Herren Parfüms

Parfüms wurden schon im antiken Ägypten und Indien verwendet. Ursprünglich beim einbalsamieren von Toten verwendet, wurde es bald auch in der Welt der Lebenden beliebt. Es verbreitete sich auch bei den Römern und gelangte somit erstmals nach Europa. Dorther stammt auch der Name – vom lateinischen „per fumum“ („durch den Rauch“) abgeleitet. Dies kommt daher, dass die Duftstoffe häufig als Opfer für die Götter verbrannt wurden. Nachdem es im Mittelalter in der abendländischen Kultur zu großen Teilen (aber nicht vollständig) in Vergessenheit geriet, erlebte es in der Renaissance einen Boom in der Beliebtheit. Durch italienische Handelsstädte wie Venedig wurde es aus der arabischen Welt, wo es permanent weiterentwickelt wurde, wieder nach Europa importiert und etablierte sich dort mehr und mehr. Besonders Italien und Frankreich entwickelten sich hierbei zu Zentren der Parfümerie, was bis heute anhält. Zunächst als edles Duftmittel für den Adel und die Königshäuser gedacht, gewann Parfüm in der Bürgerklasse immer mehr an Popularität. Zu dieser Zeit entwickelte sich auch das Bild des Parfümeurs, der in seiner kleinen Boutique seine Düfte verkauft. In Frankreich verbreitete sich aufgrund der damaligen Hygienetrends außerdem das verdünntere Eau de Toilette. Dieses Parfüm war günstiger und somit zur massenhaften Anwendung durch die Bürgerklasse besser geeignet. Da man dachte, das Baden würde den Körper gefährlichen Keimen aussetzen, wurde anstelle dessen einfach Parfüm verwendet. Es ersetzte die Reinigung mit Wasser nahezu komplett und wurde dadurch zu einem Grundbestandteil der Körperpflege. Durch eine Luxussteuer Mitte des 20. Jahrhunderts wurden neue Klassifikationen für Parfüms eingeführt, die sich bis heute gehalten haben. Diese gelten sowohl für Herren Parfüms als auch für Damen Parfüms und werden im nächsten Abschnitt näher erläutert.

Unterschiede der verschiedenen Verdünnungsklassen

Herren Parfüms werden in verschiedene Verdünnungsklassen unterteilt. Das wohl stärkste Duftwasser nennt man Extrait Parfum. Es hat Konzentrationen von zwischen 15 und 30 Prozent bis hin zu 40 Prozent. Dadurch ist es am dickflüssigsten, verfliegt nur sehr langsam und kostet dementsprechend auch am meisten. Die nächste und am häufigsten mit „Parfüm“ gemeinte Verdünnungsklasse ist das Eau de Parfum. 10-14%, gelegentlich bis hin zu 20% Konzentration sorgen für intensiven Duft und lange Haltbarkeit. Es wird auch als Parfum de Toilette oder Esprit de Parfum bezeichnet. Die nächste Stufe ist das Eau de Toilette. Wie bereits erwähnt wurde dieses zur großzügigen Anwendung entwickelt und ist dementsprechend günstiger. Die Konzentration der Duftstoffe ist zwischen 6 und 9 Prozent. Noch geringer in der Konzentration ist das Eau de Cologne. Dieses wurde im 18. Jahrhundert in Köln entwickelt und war durch seinen geringeren Preis besonders beliebt. Die Konzentration ist mit zwischen 3 und 5 Prozent sehr gering, weshalb es auch hauptsächlich als Erfrischungswasser benutzt wurde. Die wohl zwei bekanntesten Marken für Kölnisch Wasser sind das weiterhin in Köln ansässige 4711, sowie das Farina 1709, welches das originale Eau de Cologne ist, aber schon seit langer Zeit nicht mehr in Köln produziert wird. Eau de Cologne ist besonders in der Welt des Herren Parfüms verbreitet, da es durch die geringere Konzentration dezenter duftet. Männer Parfüm wird in den USA sogar umgangssprachlich einfach als „cologne“ bezeichnet. Die geringste Konzentration an Duftstoffen besitzt das Eau de Solide, auch Splash Cologne genannt. Es verfliegt sehr schnell und ist deshalb besonders in Duschgels und als Sommerduft für den Strand beliebt.

Unser Eau de Toilette online bestellen

Mit dem Herren Parfüm von Wormland haben Sie immer ein Eau de Toilette, welches Sie tragen können. Mit den zwei verschiedenen Duftnoten „Identify Yourself“ und „Identify Your DNA“ sind Sie bestens vorbereitet. „Identify Yourself“ riecht in der Kopfnote nach Limette, Lavendel und Bergamotte, während die Herznote nach Wachholderbeere, Muskat, Anis, Rosengeranie, Fichtennadel, Vanille und Patchouli anmutet. Die Basisnote setzt sich wiederum aus einem Hauch von Muskatellersalbei, Vetiver, Sandelholz und Weihrauch zusammen. „Identify Your DNA“ kann hingegen mit Noten von Bergamotte, Muskat, Anis, Patchouli, Sandelholz, Pfeffer und Zirbelkiefer aufwarten. Probieren auch Sie unsere hochwertigen Männer Parfüms aus und überzeugen Sie sich von dem hochwertigen Duft des Parfüms für Herren.