Philipp Schumacher

1983 geboren, arbeitet als Fotograf in Krefeld. Nach der Schule hat er mit der professionellen Fotografie begonnen und parallel dazu Kommunikationsdesign in Hamburg studiert. „What you shoot is what you get“ lautet das Rezept für die Großformat-Tableaus, die Schumacher mit seiner Sinar F2 fotografiert und die ohne digitale Manipulation entstehen. Er hat sich auf die fotografische Inszenierung mit spielfilmartiger Intensität spezialisiert. Schumacher nennt seine Werke „Lichtbilder“. Bis zu einem halben Jahr lässt sich Schumacher für die Vorbereitungen einer Aufnahme Zeit, die in wenigen Minuten ausgeführt wird. Der technische Aufwand hierfür ist immens. Mehrere Tonnen Material, 50.000 Watt Licht und 10 bis 15 Helfer kommen zum Einsatz. Als Fotograf setzt er sich mit den Themen seiner Umgebung auseinander. In seinen Arbeiten geht es um die „Befindlichkeiten der Gesellschaft“. Seine Fotos wurden im Rahmen der „Kulturhauptstadt Ruhr 2010“ präsentiert.

www.philipp-schumacher.com

unternehmen_bg
text
text
text
text
text
text
text
text
text
text
text
text
text
text
text